Badminton Saisonvorbereitung – Auf geht’s!

Die Badmintonsaison beginnt für die meisten Badmintonspieler und Badmintonspielerinnen in Deutschland Anfang September – höchste Zeit also, die eigene Vorbereitung auf die kommende Saison zu starten.

Je nach dem, wie ernst man dem Badmintonsport nachgeht, sollte man mindestens sechs Wochen bis drei Monate für eine gute Saisonvorbereitung einplanen. Bereits die letzten zwei Jahre habe ich hier Artikel zur Saisonvorbereitung im Bereich Kraft, Ausdauer, aber auch Hallentraining gepostet, auf die ich hier zurückgreifen möchte – weil sie auch an Aktualität nicht verloren haben.
 
Ein wichtiger Teil einer guten Saisonvorbereitung ist ein gut geplantes und durchgeführtes Ausdauertraining. Ein guten Überblick über das „Warum“ und das „Wie“ des Ausdauertrainings im Badminton gibt dieser Artikel (Link zum Artikel: Sommerzeit - Vorbreitungszeit- Teil 1).
 
Für das Ausdauertraining im Badminton kann je nach Fitnessstand ein Zeitraum von 4 Wochen bis zu 12 Wochen veranschlagt werden – die Grundlage sollte, wie im obigen Artikel beschrieben, ein Grundlagenausdauertraining von ca. 3-4 Wochen sein. Danach könnte ein Programm wie in folgendem Artikel beschrieben durchgeführt werden (Link zum Artikel: Sommerziet - Vorbereitungszeit - Teil 2) .
 
Parallel zum Ausdauertraining sollte auch ein Krafttraining durchgeführt werden, ein Programm für die Badminton Saisonvorbereitung, wie es ohne Hilfsmittel durchgeführt werden kann, findet man in folgendem Artikel: Sommerzeit - Vorbreitungszeit- Teil 3. Mit diesem Krafttraining legt man eine gute Grundlage für eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison. Mehr Informationen über Krafttraining bietet das Buch „Funktionelles Krafttraining im Badminton“.
 
Neben den konditionellen Faktoren Kraft und Ausdauer kann natürlich die Vorbereitungsphase auch zur Verbesserung bestimmter Badmintontechniken genutzt werden. Gerade im Juni/Juli kommt es noch nicht darauf an, dass man lange Ballwechsel fehlerfrei in Perfektion spielen kann, sondern genau in dieser Phase des Jahres ist die Zeit vorhanden, an ein paar Techniken zu pfeilen oder neue hinzuzulernen. Beispiele sowie ein komplettes Programm an Ausdauer und Stabilisationsübungen finden sind in:
 
Nähert man sich der Saison, sollte das gesamte Training spezifischer gestaltet werden – neben den Veränderungen im Ausdauertraining hin zu schnelleren, intensiveren und kürzeren Belastungen steht jetzt nicht mehr das Verbessern oder Erlernen von Techniken auf dem Programm, sondern die Schlagsicherheit sollte einen höhren Prozentsatz der Hallentrainingszeit einnehmen – ein paar Ideen, ebenfalls zum Ausdauer- und Stabilisationstraining findet man in dem folgendem Artikel: http://www.dr-badminton-training.de/basic/startschuss-zur-saisonvorbereitung-2013-teil-2 .
 
Ich hoffe, ich konnte passend zur Jahreszeit einen guten Überblick über eine sinnvolle Vorbereitung geben und wünsche viel Spaß beim Training!
 

Diemo Ruhnow  

Gefällt Dir dieser Artikel und möchtest Du immer über neue Artikel informiert werden? Dann melde Dich kostenlos für den Newsletter an! Mail an diemoruhnow@web.de genügt.
 
Artikelaktionen
 

Leadbox Portlet

Ebook Badminton

Booking

solibad

Badminton Reisen