Stundenthema: Techniktraining der Schnittdrops aus dem Hinterfeld

Schnittdrops im Hinterfeld gehören zu den Standardschlägen im Einzel – wie alle Schlagtechniken, sollten auch die vier verschiedenen Schnittdrops aus dem Hinterfeld möglichst frühzeitig ausgebildet werden.

Ein guter und gefährlicher Schnittdrop aus dem Hinterfeld setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen – in einer Trainingseinheit sollte man sich maximal auf 2-3 dieser Bausteine konzentrieren und versuchen, diese in einzelnen Blöcken zu verbessern. Dies könnten z.B. folgende Bausteine sein:
 
-        Technik Schlagbewegung
-        Technik Innen / Außenschnitt
-        Ansatzlosigkeit (insbesondere HE)
-        Körpertäuschung (insbesondere DE)
-        Laufarbeit zum / vom Ball
-        ...
 
Als Beispiel sei hier eine Trainingseinheit „Individualtraining“ von 60 min angegeben – viel Spaß schon einmal beim Ausprobieren!
 
0. Minute             
Funktionelles Aufwärmprogramm (z.B. Winter Warm Up)
 
10. Minute
Start / Erklärung Stundenthema – Demonstration Schnittdrop Cross aus der Vorhand Ecke
 
15. Minute          
Ballmaschine 3 x 12 Bälle Smash longline im Hinterfeld mit Focus den hohen Treffpunkt
 
20. Minute
Ballmaschine 5 x 8 Bälle Schnittdrops cross im Hinterfeld mit Focus auf den Schnitt („Wo liegt der Unterschied zum longline Smash?“)
 
25. Minute
Ballmaschine 5 x 12 Bälle je zwei Schnittdrops cross und zwei longline Smash („Differenz in der Technik genau herausfinden lassen“) mit Focus auf diesen Unterschied
 
30. Minute
Kurze Trinkpause, parallel Erläuterung der nächste Übung „diagonaler Lauf auf ganzem Feld“
 
32. Minute
Ballmaschine 8 x 12 Bälle, Schnittdrop Hinterfeld in der Vorhand Ecke hinten, diagonaler Lauf in die Rückhandecke vorne, wo ein gerade Drop gespielt wird (Trainer spielt abwechselnd einen Ball ins Hinterfeld und einen Ball in die Rückhandecke vorne) – Focus auf die Verbindung von Schlag und Lauf
 
40. Minute
2 min Pause
 
42. Minute
1 vs. 2 – Ecken – Zuspieler steht in der Vorhand-Ecke vorne und spielt zuerst 4 min abwechselnd einen Ball longline Drop und einen Ball cross Clear – der Übende muss alle Bälle wieder zum Zuspieler zurückspielen – dabei aus dem Hinterfeld immer einen Schnittball spielen. Nach den ersten 4 min darf der Zuspieler diese beiden Ecken ohne Reihenfolge anspielen.
 
50. Minute
2 min Pause
 
52. Minute
Cross Einzel – 2 Spieler spielen jeweils auf einem halben Feld, aber cross versetzt – nun muss also immer cross gespielt werden, somit muss insbesondere der Schnittdrop cross aus dem Hinterfeld im „freien“ Spiel öfter angewendet werden.
 
60. Minute
Ende der Trainingseinheit
 
Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht
 
Diemo Ruhnow
 
 

  

Artikelaktionen
 

Leadbox Portlet

Ebook Badminton

Booking

solibad

Badminton Reisen