VIDEO Badminton Beinarbeit – Lauftechnik ins Vorderfeld

Lauftechnik ins Vorderfeld ist relativ einfach – es gibt einen schnellen Start, Transportschritte und am Ende ein Ausfallschritt oder bei hohen Positionen ein seitliches Abstoppen. Gerade aber bei den Transportschritten ist die Beinarbeit im Badminton bei Spielern oft eingeschränkt.

Über eingeschränkte Laufarbeit und Diskussionen darüber könnte ich seitenweise schreiben. Ich erinnere mich an eine Diskussion als junger Trainer mit einem jungen Spieler, der partout nicht glauben wollte, dass man in die hintere Vorhandecke auch anders laufen könne, als mit zwei Sidesteps und einem Chinasprung. Klingt komisch? Passiert aber oft. Dabei geben die Spieler oft Dinge wieder wie „Trainer A hat gesagt“ bzw. „Trainer B meint aber....“. Warum ist dies eigentlich so?
 
Zum einen wie schon in dem Artikel „VIDEO Badminton Beinarbeit – Laufrhythmus im Badminton richtig schulen“ angegeben, gibt es nicht sonderlich viel Literatur darüber und dementsprechend hinkt auch das Know-How in der Beinarbeit dem der Schlagtechnik hinterher. Nicht zuletzt sind daher mit „Lauftaktik von Badminton Impulz“ sowie meiner „Modernes Jugendtraining im Badminton: Beinarbeit“ zwei DVDs innerhalb eines Jahres entstanden um dieses Feld zu bearbeiten. Zum anderen sind wir Deutschen Spezialisten des Spezifischen und so auch im Badminton. Ich würde fast behaupten, der allgemeine Badmintontrainer in Deutschland kennt mehr spezifische Lauftechniken wie Malayenschritt, Abfangschritt und Netzsprung als fundamentale Bewegungen und deren Training (Start im Springt, laterales Bewegen und Abstoppen, Richtungswechsel). Letztendlich auch einer Trainerausbildung geschuldet, die in Wochenendform abläuft – aber dies ist ein andere Thema.
 

Werbung: Trainings- und Übungsideen gesucht? Zwei neue DVDs „Erfolgreiches Badminton Training“ zum Thema Beinarbeit und Schlagtechnik – für mehr Informationen klicken Sie  HIER

Weiterhin denken wir – ich selber manchmal – im Beginnertraining oft zu technisch, und vermitteln das Ganze dann auch so. Dabei ist es wichtig, den Spielern verschiedene Lösungen für verschiedene Spielsituationen anzubieten. Und diese auch darin zu schulen, so zu denken. Dann wird es am Ende weniger „Trainer A vs. Trainer B“ geben und mehr Diskussion über taktisch clevere Beinarbeitslösungen in verschiedenen Spielsituationen.
 
Eine taktische Situation, die oft schlecht gelöst wird, ist dass offensive Erlaufen von Schlaglösungen des Gegners im Vorderfeld, dabei sehe ich oft, dass gerade junge Spieler oft nur einen (Ausfall-)Schritt aus der Mitte zum Ballen machen. Daher finde ich es wichtig, dass junge Spieler und Spielerinnen gerade die technischen Lösungen mit zwei Schritten „Sidesteps“ oder „Überkreuzen“ anzuwenden lernen damit sie alle Bewegungsmuster in den richtigen Situationen parat haben – dies kann dann folgendermaßen aussehen:
 
 
Neben den Lösungen „direkter Lauf“ und „direkter Schritt zum Ball“ hat man nun vier mögliche Lauflösungen in eine Spielfeldecke im Badminton – die man je nach Spielsituation anwenden kann und sollte.
 
Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht 
 
Diemo Ruhnow
 
Gefällt Dir dieser Artikel und möchtest Du immer über neue Artikel informiert werden? Dann melde Dich kostenlos für den Newsletter an! Klicke auf den folgenden Link zum Anmeldeformular oder melde schicke eine Mail an diemoruhnow@web.de.
Artikelaktionen
 

Leadbox Portlet

Ebook Badminton

Booking

solibad

Badminton Reisen