VIDEO Badminton Krafttraining: AirDeadlift + T

Die folgende Übung ist meine Lieblingsübung für unterwegs, aber auch im Aufwärmen oder am Ende des Training in einem Stabilisation- und Krafttrainingszirkel für Badminton durchaus sinnvoll.

Die folgende Übung führe ich aus 3 Gründen gerne a) selber und b) lasse ich sie gerne von Athleten durchführen:
 
1) Es ist eine Ganzkörperübung, die keinerlei Hilfsmittel benötig. Sie ist koordinativ anspruchsvoll (und verbraucht nebenher noch jede Menge Kalorien).
 
2) Sie arbeitet an der Beweglichkeit der Beinrückseite und auch der vorderseitigen Oberkörpermuskulatur - beides Bereich die im Alltag und im Badminton zur Verkürzung neigen.
 
3) Sie trainiert mit der Beinrückseite, der Gesäßmuskulatur, dem Rumpf und der Schultermuskulatur essentiell wichtige Bereich, nicht nur für Badminton sondern auch für den Alltag.
 
Kurzum - die Übung, wenn ich sie beherrsche, machte eine bessere Haltung und deutlich fitter.
 
Wichtig dazu: die Übung nur so schnell durchführen, dass man sie kontrollieren kann. Häufige Fehler sind ein zu schnelles Rückführen der Arme und ein Hohlkreuz in der oberen Position bzw. ein Rundrücken in der tiefen Position.
 

 

Viel Spaß beim Einüben,

Diemo Ruhnow

Gefällt Dir dieser Artikel und möchtest Du immer über neue Artikel informiert werden? Dann melde Dich kostenlos für den Newsletter an! Klicke auf den folgenden Link zum Anmeldeformular .
 
Täglicher Trainingstipp? Werde Fan von Diemo Ruhnow's Badminton Training auf Facebook und erhalte mehrmals in der Woche kostenlos Tipps zum Badmintontraining - für Spieler und Trainer! Klicke hier und drücke auf "LIKE".
Artikelaktionen
 

Leadbox Portlet

Ebook Badminton

Booking

solibad

Badminton Reisen