WISSEN - Spielanalyse - worauf schauen im Doppel?

Angriff, Verteidigung und Übergang - dies sind die 3 Bereiche in denen Heinz Kelzenberg mögliche wichtige Fragestellung für eine Spielanalyse in den Doppeldisziplinen aufgibt - eine gute Hilfe für jeden Trainer !

Übergang
 
Die ersten drei Schläge - Aufschlag, Return und 3.Schlag
 
Aufschlag
o Was deckt man nach dem Aufschlag ab?
o Kurz
o Halbdistanz
o Vorhand / Rückhand
o Returnmuster des Annehmers lesen
 
Annahme
o Was deckt der Annehmer ab?
o Bei Annahme auf die Seite wird gerade abgedeckt
 
Dritter Schlag
o Spiel ihn weich in die Lücken oder hart in ungedeckte Bereiche
o Beobachte den gegnerischen Vorderspieler (was deckt er ab?)
o Variiere!
 
Neutrales Spiel
o Wo/Wie arbeitet der Vorderspieler?
o Bekommt er Hilfe vom Hinterspieler?
o Lesen die Gegner das Spiel?
o Wer geht vor ans Netz?
 
Angriff
 
Vorderfeldspieler
·  Deckt er „kurz“ oder „hoch“?
·  Steht er in „Tunnel“ oder steht er zum Diagonalwechsel (Kompassnadel)?
·  Ist er aktiv?
·  Wohin ist er orientiert?
 
 
Hinterfeldspieler
· Bringt er den Vorderfeldspieler ins Spiel – und wie?
· Geschwindigkeit – baut er über Angriffshärte Druck auf?
· Platzierung – baut er über Bewegen der Abwehrspieler Druck auf (z.B. durch Yongbo)?
· Beherrscht er den „Geduldangriff“
 
Wechsel
· Gibt es Spezialisten (für Hinterfeld / Vorderfeld)?
· Wann wird gewechselt? Auf geraden smash oder / und auf Cross-Smash?
· In welche Seite wird gewechselt (Vorhand / Rückhand)?
 
Abwehr
 
Konstruktive Abwehrlösungen
· Weiche Abwehr è Abdecken
· Harte Abwehr è flaches Spiel provozieren
· Hinterfeldspieler bewegen, bis seine Angriffsqualität sinkt
· Individuelle Lösungen, z.B. gegen die Laufrichtung
· Welche passiven (defensiven) Lösungen gibt es?
 
Verteidigungsstellung
Arbeitsverteilung
· Wer deckt den Smash in die Mitte?
· Wie weit deckt der Diagonalverteidiger die Mitte, wie weit rückt er dafür „rüber“?
·  Wer nimmt den Drop / Clear in die Mitte? Wie verändert sich dadurch der Kompetenzbereich?
 
Spielzentrum
· Wie weit vorne liegt das Spielzentrum für jeden einzelnen Spieler?
Bereitschaftsstellung
· Wie ist die jeweilige Schlägerposition?
o Rückhand/Vorhand
o flach/hoch
o Schlägergeschwindigkeit (schneller Wechsel von Vorhand und Rückhand)
 
· Wie ist die Beinarbeit zum Netz?
o Auftaktsprung
o Körperschwerpunkt zu tief und dadurch in den Beinen blockiert?
 
 
Viel Spaß beim Analysieren wünscht
 
Heinz Kelzenberg
  
Heinz Kelzenberg, 47 Jahre Jahre, ist A-Trainer im DBV und hauptamtlich als Badmintontrainer im Verbund Schule/Verein in Refrath tätig. Er ist Autor des Ringbuches "Badminton Unterlagen zum Kinder- und Jugendtraining" und „Macher“ der Talentschmiede und Bundesligamannschaft des TV Refrath, erreichbar ist er unter hkelzi@aol.com.
 
Sie wollen keinen neuen Artikel von www.dr-badminton-training.de verpassen? Immer was Neuigkeiten, neue Beiträge und nützliche Informationen von Diemo Ruhnow’s Badminton Training angeht auf dem NEUESTEN Stand sein? Dann melden Sie sich hier an! Eine kurze Mail an diemoruhnow@web.de genügt. 
 
 
 
 
 
 
 
Artikelaktionen
 

Leadbox Portlet

Ebook Badminton

Booking

solibad

Badminton Reisen