WISSEN - Taktiküberlegungen zum kurzen Einzelaufschlag

Marcus Busch gibt ein paar Überlegungen zum kurzen Einzelaufschlag sowie deren Nachbereitung und taktischen Lösungsmöglichkeiten nach dem Return des Gegners preis - ein sehr interessanter Beitrag.

AUFSCHLAG:

- der Aufschlag wird ca. 1m. hinter der T-Linie ausgeführt, damit ich richtig stehe, um das ganze Feld abzudecken
 
 - der Aufschlag muß schnell fliegen und deutlich hinter der T-Linie landen,damit mein Gegner einen tiefen Treffpunkt hat und nicht zu knapp ans Netz spielen kann 
 
- alle Aufschläge entweder mit der Vorhand oder Rückhand spielen
damit ich aus gleicher Bewegung auch hohen Aufschlag und Swip spielen kann
 
 
NACHBEREITUNG:
 
- nimm den Ellbogen aktiv vor den Körper und den Schlägerkopf über die Hand
damit Du den Schläger schnell in alle Richtungen bewegen kannst (frühe Nullstellung)
 
- Mach einen kleinen Schritt zur Seite und nimm den rechten Fuß nach vorne
damit Du den schnellen longline Ball mit einem Sprung erreichen kannst
 
- Steh aufrecht mit leicht gebeugten Knien und nur auf dem vorderen Fuß
damit Du schnell starten kannst oder direkt springen kannst
 
3.SCHLAG:
 
Hinterfeld
 
- Wenn Du den Ball mit einem direkten Sprung erreichst:
 - Smash auf den Körper
 - sehr schneller und flacher Angriffsclear (viel cross)
 - schneller gepickter Drop auf die freie Feldseite
Speed!! Da du sehr früh am Ball bist und Dein Gegner noch in Bewegung ist.
 
- Wenn Du den Ball zwar hoch, aber erst an der Grundlinie erreichst:
 - longline Angriffsclear
 - longline Halfsmash
 - sehr scharfer cross Drop
Kontroll-Angriff!! Da du weit hinten stehst und Dein Gegner recht sicher steht.
 
- Wenn Du den Ball im Ausfallschritt seitlich erreichst:
 - schneller Drop deutlich hinter die T-Linie
 - hoher longline Clear (nicht an die Seitenlinie sondern in die Mitte)
 - scharfen und flachen longline Drive
Neutralisieren!! Da du einen schlechten Treffpunkt hast und schnell zur Feldmitte mußt
 

Vorderfeld

- Wenn Du den Ball oben am Netz erreichst:
 - direkter cross Swip
 - Push auf den Körper
Speed!! Da du sehr früh am Ball bist und Dein Gegner noch in Bewegung ist
 
- Wenn Du den Ball in der mittleren Netzhöhe erreichst:
- Knappes Netzspiel mit viel Schnitt
 - Fintierter / verzögerter Swip oder Stop
 - Ansteigender Swip über Deinen Gegner (er muß sich drehen müssen!!)
Kontrolle!! Da du nicht direkt Druck machen kannst mußt Du präzise vorbereiten.
 
- Wenn Du den Ball unten im tiefen Ausfallschritt erreichst -
 - hoher Unterhand Clear (nicht an die Seitenlinie sondern in die Mitte)
 - schnelles cross Spiel am Netz   (NOTSCHLAG!! nur wenn hoch nicht geht)
 - Befreien!! Da du einen schlechten Treffpunkt hast und schnell zur Feldmitte mußt
 
3.SCHLAG NACHBEREITUNG:
 
- Nimm direkt wieder den Ellbogen vor den Körper
damit Du den nächsten Ball wieder früh erreichen kannst
 
- Komm möglichst schnell wieder in Balance = ruhiger Oberkörper
damit Du für den nächsten Lauf / Sprung wieder Kontrolle hast
 
- Wenn Du Speed gemacht hast – versuche nachzusetzen / weiter anzugreifen
da Dein Gegner noch keine Balance hat
 
- Wenn Du Dich befreit hast – versuche in eine ruhige vorgebeugte Abwehrhaltung in der hinteren Feldmitte zu kommen
 
Damit Du die Angriffsschläge Deines Gegners gut erreichen kannst  

 

Marcus Busch

 

Marcus Busch (Diplomtrainer DOSB, A-Trainer DBV) ist Landestrainer im größten Landesverband NRW für U15-U19. Sein 2003 erschienenes Buch „Badminton Schlagtechnikübungen – Wie man mit dem Schläger denken lernt“ ist im Smash Verlag, Velbert erhältlich (ISBN-Nr. 3-9808183-1-4).

Sie wollen keinen neuen Artikel von www.dr-badminton-training.de verpassen? Immer was Neuigkeiten, neue Beiträge und nützliche Informationen von Diemo Ruhnow’s Badminton Training angeht auf dem NEUESTEN Stand sein? Dann melden Sie sich hier an! Eine kurze Mail an diemoruhnow@web.de genügt.  

 

 

 

 

 

Artikelaktionen
 

Leadbox Portlet

Ebook Badminton

Booking

solibad

Badminton Reisen