VIDEO Einfache Übungen mit effektiver Wirkung 2 - Wechseldrop

Wechseldrop gehört zu den Übungen, die fast jeder Trainer und Spieler kennt. Mit dieser einfachen Übung lässt sich an vielen kleinen Details feilen oder einfach die Schlagsicherheit verbessern.

 
Die Übung ist denkbar einfach erklärt. Auf dem halben oder ganzen Feld startet man mit einem hohen Aufschlag, es folgen ein Drop aus dem Hinterfeld, ein Gegenstop am Netz. Der Zyklus wird dann mit einem Unterhandclear fortgesetzt bzw. neu gestartet - oder einfacher "Clear, Drop, Drop, ...". 
 
 
Das Ganze kann dann folgendermaßen als Übung auf dem halben Badmintonfeld aussehen:
 
 
Wichtig hier als Trainer oder Spieler: eine Übung ist immer nur Mittel zum Zweck, d.h. Umsetzung eines bestimmten Trainingszieles. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass man (sich) gerade bei dieser einfachen Übung ein bis drei verschiedene Focuspunkte setzen sollte. Diese können sein:
 
- das Erreichen hoher Treffpunkte am Netz
- bestimmte Lauftechniken aus dem Hinterfeld zum Netz
- bestimmte Schnitttechniken am Netz bzw. von netzfern ans Netz
- bestimmte Lauftechniken ins Hinterfeld (z.B. mit Sprung, mit Umsprung, mit Stemmschritt)
- bestimmte Droptechniken aus dem Hinterfeld (Innen-, Außenschnitt, YongBo-Drop, ...)
- bestimmte Zielsetzungen der Schlagsicherheit (z.B. 21 Durchläufe ohne Fehler)
- Unterhand-Technik am Netz für bestimmte Höhen und Längen des Lifts
 
Nur wenn der Spieler sich hier selber oder der Trainer bestimme Akzente setzt, kann man sicher gehen, dass man auch wirklich "übt" und nicht nur die Übung fortschrittslos abarbeitet.
 
Viel Spaß beim Anschauen und viel Erfolg im Training wünscht
 
Diemo Ruhnow
 
 
Gefällt Dir dieser Artikel und möchtest Du immer über neue Artikel informiert werden? Dann melde Dich kostenlos für den Newsletter an! Mail an diemoruhnow@web.de genügt.
 
 
 
 

 

Artikelaktionen
 

Leadbox Portlet

Ebook Badminton

Booking

solibad

Badminton Reisen